Zoo Tierpark& WildparkNews ! Zoo, Tier- & Wildpark News & Infos Zoo Forum ! Zoo Forum Zoo Videos! Zoo Videos Zoo Bilder-Galerie! Zoo Foto-Galerie Zoo WEB-Links ! Zoo Web-Links Zoo Lexikon ! Zoo Lexikon Zoo Testberichte ! Zoo Testberichte Zoo Kalender ! Zoo Kalender

 Zoo-News-247.de: News, Infos, Tipps zu Zoos, Tier- & Wildparks

Seiten-Suche:  
 Zoo-News-247.de <- Startseite     Anmelden  oder   Einloggen     
Neueste
Web-Tipps @
Zoo-News-247.de:
Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe Deutschlands e.V. (ZZF)
Der Zentralverband Zoologischer Fachbetriebe e.V. (ZZF) empfiehlt tiergerecht ...
Pinguinbaby am Bodensee geschlüpft: Am 25. Juni ist das Pinguinbaby im SEA LI ...
Zwischen Luchsen, Wölfen, Wildschweinen und Wisenten: 1-tägiges Fotoseminar ' ...
Foto: Screenshot http://www.browser-games-online.de
Browser-Games-Online.de erhielt Relaunch: Viele neue Spiele!
Foto: Tier-Friedhof.Net Screenshot.
Tier-Friedhof.Net - der virtuelle Online-Tierfriedhof im Internet!
Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Who's Online
Zur Zeit sind 31 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Online - Werbung

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Haupt - Menü
Zoo-News-247.de - Services
· Zoo-News-247.de - News
· Zoo-News-247.de - Links
· Zoo-News-247.de - Forum
· Zoo-News-247.de - Lexikon
· Zoo-News-247.de - Kalender
· Zoo-News-247.de - Foto-Galerie
· Zoo-News-247.de - Testberichte
· Zoo-News-247.de - Seiten Suche
· Zoo-News-247.de - Browsergames

Redaktionelles
· Alle Zoo-News-247.de News
· Zoo-News-247.de Rubriken
· Top 5 bei Zoo-News-247.de
· Weitere Web Infos & Tipps

Mein Account
· Log-In @ Zoo-News-247.de
· Mein Account
· Mein Tagebuch
· Log-Out @ Zoo-News-247.de
· Account löschen

Interaktiv
· Zoo-News-247.de Link senden
· Zoo-News-247.de Event senden
· Zoo-News-247.de Foto senden
· Zoo-News-247.de Testbericht senden
· Zoo-News-247.de Kleinanzeige senden
· Zoo-News-247.de News mitteilen
· Feedback geben
· Kontakt-Formular
· Seite weiterempfehlen

Community
· Zoo-News-247.de Mitglieder
· Zoo-News-247.de Gästebuch

Information
· Zoo-News-247.de FAQ/ Hilfe
· Zoo-News-247.de Impressum
· Zoo-News-247.de AGB
· Zoo-News-247.de Statistiken

Accounts
· Twitter
· google+

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Kostenlose Browsergames spielen
Pacman
Pacman
Tetris
Tetris
Asteroids
Asteroids
Space Invaders
Space Invaders
Frogger
Frogger

Pinguine / PenguinPush / Penguin Push
Pinguine
Birdie
Birdie
TrapShoot
TrapShoot

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Terminkalender
August 2017
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

Tagungen
Veröffentlichungen
Veranstaltungen
Treffen
Geburtstage
Gedenktage
Sonstige

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Seiten - Infos
Zoo-News-247.de - Mitglieder!  Mitglieder:15.653
Zoo-News-247.de -  News!  Zoo News:528
Zoo-News-247.de -  Links!  Zoo Links:22
Zoo-News-247.de -  Links!  Zoo Videos:61
Zoo-News-247.de -  Kalender!  Zoo Termine:0
Zoo-News-247.de -  Lexikon!  Zoo-Lexikon Einträge:22
Zoo-News-247.de - Forumposts!  Forumposts:94
Zoo-News-247.de -  Testberichte!  Testberichte:11
Zoo-News-247.de -  Galerie!  Galerie Bilder:6.266
Zoo-News-247.de -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:1

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Online Web Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Zoo-News-247.de - News, Infos & Tipps rund um Zoos, Tiergärten, Tierparks & Wildparks!

Zoo News! Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe - Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

Veröffentlicht am Freitag, dem 20. Januar 2017 von Zoo-News-247.de


Zoo Infos
prseiten: Dieser dritte Newsletter des neuen Jahres ist einem einzigen Autor gewidmet. Die vier aktuellen Deals der Woche der EDITION digital, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de acht Tage lang (Freitag, 20.01. 17 - Freitag, 27.01. 17) zu jeweils stark reduzierten Preisen zu haben sind, stammen von Bernd Wolff. Und sie lassen nicht nur die literarische Entwicklung des Förstersohns, Lehrers und Schriftstellers zwischen seinem ersten Kinderbuch aus dem Jahre 1968 und 1988 nachvollziehen. Sie lassen auch die dreifache Liebe des Autors spüren - seine Liebe zur Natur, seine Liebe zur Literatur und seine Liebe zum Harz. Alle vier, aktuell preiswerter angebotenen Bücher von Bernd Wolff waren übrigens zuerst im Kinderbuchverlag Berlin erschienen.

Das erste Angebot ist der erstmals 1968 erschienene Titel ,,Manne Forschtrat": ,,In Möncherode, einem kleinen Ort im Harz, geht der Sommer zu Ende und mit ihm die Ferien. Manfred Witteweg, von Lehrer Hüttenrauch Forschtrat genannt, weil er sich so gut in der Natur auskennt und allerhand Tiere hält, freut sich auf den Neubeginn. Doch dann begeht er einen verhängnisvollen Fehler: Gegenüber seinem Mitschüler Peeke Siemer prahlt er damit, einen von den Waschbären fangen zu können, die sich erst kürzlich in der Gegend angesiedelt haben, und setzt seine sprechende Krähe als Wetteinsatz ein. Von dem Kuhhirten Papa Palm entwendet er dazu eine alte Kastenfalle, die dieser sowieso nicht mehr braucht. Fast gelingt sein Vorhaben, doch da wird er von Fremden gestört. Von nun an geht vieles schief, und Manne muss seine ganze Erfindungsgabe aufbringen, um sich, seine Freundschaften und seinen Tierbestand zu erhalten. Weil aber in Möncherode einer auf den anderen angewiesen ist, findet sich immer wieder eine Lösung, wenn auch mitunter auf Umwegen. Eine lustige Schulgeschichte aus den sechziger Jahren, in der manches drunter und drüber geht, aber letztlich doch immer weiter.

Und so erfährt ,,Manne Forschtrat" zum ersten Mal von den neuen Bewohnern: ,,Kurz vor den Ferien hatte ihn Lehrer Hüttenrauch an diesen abgelegenen Platz geführt und gar nichts gesagt. Mitten in der Abenddämmerung, als sie schon bald wieder aufbrechen wollten und heimgehen, da hatte er ihn am Ärmel gezupft und in das Dunkel gezeigt. Da war plötzlich ein Tier wie ein Fuchs, aber ein Fuchs war es nicht, eher eine Wildkatze, aber eine Wildkatze schon gar nicht, obwohl Manne selbst noch in der Dunkelheit die geringelte Rute erkennen konnte. Aber so ein merkwürdiger Gang, so tollpatschig und tapsig, und plötzlich richtete sich das Tier auf den Hinterläufen auf, und mit einer Beweglichkeit ohnegleichen kletterte es einen Fichtenstamm hinauf und entschwand seinen Blicken, nur die Borkenschüppchen hörte er noch rieseln. Nachher, auf dem Weg, als sie wieder sprechen durften, hatte Hütte ihn gefragt: ,,Na, Forschtrat, was meinst dü"

Manne sah ihn verlegen an und stockerte: ,,Dass Dachse auf Bäume klettern? Für Marder war es doch zu groß ..." ,,Richtig!", bestätigte Hütte. ,,Und was sagt unser kluger Brehm dazü Procyon lotor, mein Lieber, der Waschbär ..." ,,Ein Waschbär, ein Schupp?" Jetzt wurde Manne erst richtig aufgeregt. ,,Gar nicht so ungewöhnlich!", beruhigte ihn Hütte. ,,In Westfalen kommen sie schon seit neunzehnhundertdreißig in freier Wildbahn vor, und wir haben in der Umgebung von Berlin ein Vorkommen von schätzungsweise an die tausend Tieren, du solltest mal die Obstplantagen- und Hühnerstallbesitzer fluchen hören! - Wie die Bären zu uns hergefunden haben, kann ich dir auch nicht verraten, ausgerissen wahrscheinlich aus irgendeiner Farm oder einem Zoo oder einem Zirkus ... Mal sehen, wie sie sich einführen." Später dann war er mit seinem Auftrag herausgerückt: ,,Wir müssen sie ganz genau beobachten, ob sie den Singvögeln schaden und den drei Obstbäumen von Möncherode, genau, mit aufschreiben und so, aber ich bin die meiste Zeit nicht da, Ferienlager, Studienreise in die Hohe Tatra, Hochgebirgsflora, weißt du - rate mal, an wen ich da gedacht habe?"

Drei Jahre nach ,,Manne Forschtrat" erschien das zweite Angebot des dritten Newsletters - ,,Alwin auf der Landstraße": ,,Das Altmarkstädtchen Gösemark Mitte der sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Der zwölfjährige Tierarztsohn Alwin Weingart fühlt sich eingesperrt, weil er, statt in den Sommerferien zu den Großeltern im Harz fahren zu dürfen, von dem gestrengen Vater den Auftrag erhielt, die schwachen Rechtschreibleistungen auf dem Zeugnis durch Übungen mit dem Duden zu verbessern. Die Mutter, sonst vermittelnd, weilt auswärts zur Kur. Auch die Freiheit des Freundes Ruschi kann Alwins trübe Stimmung nicht verbessern. Als sich, weil er wenig Erfolg vorweisen konnte, die Hausarreststrafe erhöht, beschließt Alwin, auf eigene Faust aufzubrechen. Mit dem Fahrrad begibt er sich auf die zweihundert Kilometer lange Strecke in den Harz. Doch da wird dringend der Tierarzt gebraucht. Alwin, um nicht erwischt zu werden, schickt den Anfragenden bewusst in die verkehrte Richtung. Schuldbewusst setzt er seine Flucht fort.

Nun beginnt eine Tour, die dem Jungen viel Kraft und auch Entscheidungen abverlangt, die ihn hilfsbereite und auch bösartige Menschen kennen lernen lässt, immer mit dem unguten Gefühl, der Vater könne ihn zurückholen. Tatsächlich macht sich dieser, gemeinsam mit dem Deutschlehrer Alwins, an die Verfolgung. Doch Alwin, schon vor Magdeburg, trifft den Kraftfahrer Stade und dessen Tochter Gabi, die helfen ihm weiter. Als er anderntags seinem Ziel nahe ist, weiß er, mit zweihundert Straßenkilometern in den Beinen: Jeder braucht hin und wieder seinen Berg - er, und der Vater auch. Die Landstraße hat ihm gezeigt, wie er seine Stärken finden kann.

Lernen wir Vater und Sohn schon mal ein wenig kennen: ,,Des Vaters geheimer Kummer ist, dass Alwin, der ,,dürre Hecht", so wenig nach ihm geraten will. Das bringt ihn oft in Zorn. ,,Da setzt du dich hin und übst für die Rechtschreibung, verstanden? Eine Vier auf dem Zeugnis kommt mir nicht noch einmal ins Haus! Man muss sich ja in Grund und Boden schämen", schnauzte er. ,,Was hat dem Rusch seiner, der Bengel?" Wenn der Vater so mit ihm redet, duckt sich Alwin. Dann möchte er nicht lang und dünn und groß wie ein Dreizehnjähriger sein, sondern am liebsten wieder der kleine Alwin, den jeder behätschelt und bewundert hat in Renneckenberg und der auf den Schultern vom Opa geritten war: ,,Opa, ich bin groß, größer als die ganze Welt!"

,,Was der Rusch hat, will ich wissen!" Die Stimme war noch lauter, noch schärfer geworden. ,,Hör ich ja, Mensch! Sylvi Hannich hat ihm immer die Hausaufgaben und alles zum Abschreiben gegeben, da sagt ja der Balduin nichts, Sylvi Hannich ist ja auch seine Beste ..." ,,Und was hat er nun, verdammt noch mal?" ,,Drei, glaub ich. Wenn ich von Sylvi abschreibe, bin ich mindestens auf Zwei. Oder auch nicht, wo mich der Balduin sowieso nicht leiden kann, bei dem kommt man ja nie aus dem Schneider ..." ,,Sö" Der Vater, der Riese, sah ihn plötzlich bekümmert an. Die Nahtnarbe auf der gerunzelten Stirn senkte sich bis auf die Augenbrauen. ,,Das fehlte mir gerade noch in meiner Raupensammlung: Mein Sohn und Betrug. Ich muss schon sagen, du machst dich. Und der Rusch, der Alte, feixt wieder: Die Intellenz hat er doch wohl von seinem Vater, doch? - Aber ich, mein Lieber -", mit unerbittlicher Hand packte er Alwin am Kinn und zwang seinen Kopf hoch, ,,ich mache das nicht mehr mit, verstanden? Außerdem heißt dein Lehrer für dich immer noch Herr Böhm, mag er sein, wie er will!" Er knallte ein Buch auf den Schreibtisch, einen Wälzer von Buch, zwanzig von Ruschis Krimiheften wogen es nicht auf. ,,Hier ist der Duden, dort das Heft, da steht die Tinte. Du darfst meinen Schreibtisch benutzen, wenn du nichts durcheinanderbringst. Das wäre ja gelacht, wenn ich dich nicht hinkriegte!"

Noch einmal acht Jahre liegen zwischen dem ersten Erscheinen von ,,Alwin auf der Landstraße" und dem dritten Angebot dieses Newsletters. Sein Titel lautet ,,Biberspur": Joochen schleppt schwer an seiner Last. Die Tragegurte des Rucksackes schneiden tief in die schmalen Jungenschultern. Langsam und verbissen geht er zur Schule. Die Klasse steht schon bereit. Höhnische Gesichter erwarten ihn. ,,Eh, Büffel heute mit Rucksack!", rufen sie ihm zu. ,,Neuster Modelook: Modell Rucksackbulle!" Doch die Neugier ist stärker als die Lust, ihn zu verspotten. Aber Joochen gibt sein Geheimnis nicht preis.

Erst in der Biologiestunde beim Lehrer Schäper geht er nach vorn und schüttet den schweren Rucksack schweigend aus. Auf den Lehrertisch fällt etwas Dunkles, Pelziges. Die Klasse ist starr vor Aufregung. ,,Ein Biber, ein toter Biber!" Da ist keiner, der unbeteiligt gewesen wäre. ,,Auf den hat wer mit Schrot geschossen", sagt Joochen leise.

Das spannende Buch, das 1984 in der Regie von Walter Beck von der DEFA verfilmt wurde, beginnt mit einem Prolog: ,,Als der Schuss brach, schepperte sein Donner in der engen Wegschneise wie auf einer Kegelbahn. Das hatte gesessen! Aufatmend ließ der Schütze die Waffe sinken, versuchte dort vorn etwas zu erkennen. Aber da war nichts Bemerkenswertes mehr. Fährt der Dachs auf Lichtmess aus seinem Loch, dann dauern Eis und Kälte noch! Sollen sie! Mein erster Dachs! Und mitten im Winter! Mit fahrigen Bewegungen steckte er sich eine Beruhigungszigarette an, zwang sich zu warten, bis sie aufgeraucht wäre. Aber er sog hastig, verschluckte sich, hustete und sog wieder. Jedes Mal, wenn die Glut aufglimmte, fiel ein schwacher Schein auf das Gesicht unter der Hutkrempe: die schnabelartig vorspringende Nase, die ausgeprägten Wangenknochen, die spärlichen weißblonden Härchen auf der Oberlippe, an denen sich Feuchtigkeit niederschlug.

Schließlich warf er die halbaufgerauchte Zigarette fort, trat sie im Schnee breit, stakste mit schwingenden Schritten zum Anschuss. Der erwies sich als weiter, als er anfangs geschätzt hatte, und inzwischen war die Dämmerung zwischen den Stämmen herabgesickert wie feuchter Nebel. Er wurde unsicher. Aber ich habe doch gesehen, wie er gezeichnet hat! dachte er. Es wuchs hier allerlei Gestrüpp, Hirschholunder, Himbeere, junge Kiefernkusseln. Brombeerkraut, das die Dörrblätter noch nicht alle verloren hatte, und in der Senke sogar Seggen und trockenes Schilf. Es war schwierig nachzusuchen. Zudem begann es plötzlich zu schneien, langsame dicke Flocken, die unangenehm kalt auf der Haut zergingen. Er zündete ein Streichholz an, aber der Luftzug löschte es aus. Er ließ ein zweites in der hohlen Hand verflackern, nun zuckten dunkle Schatten über die weiße Fläche, aber die Beute erblickte er noch immer nicht.

Schließlich zweifelte er, ob hier tatsächlich der Anschuss gewesen sei, auch fand er keine Spuren. So ging er etliche Schritte weiter, suchte dort, kehrte wieder um, wurde ratlos. So genau ist das gar nicht raus, ob es ihn erwischt hat, dachte er, dann müsste ja was zu finden sein. Kann mich auch täuschen, war ja schon enorm dunkel. Kaum noch Büchsenlicht zu nennen! Werde ihn wohl verpatzt haben. Schade. Zuletzt fand er ein Ästchen mit frischer Bruchstelle, und er untersuchte es beim Flackerschein eines Streichholzes und meinte, es wäre vielleicht abgeschossen. Da stand für ihn fest, dass er den Dachs oder was es war verfehlt habe. Er ärgerte sich ein bisschen, aber gleichzeitig war er auch froh, die erfolglose Nachsuche abbrechen zu können, denn er fror. Von der Elbe, wo er auf Enten aus gewesen war, wehte es eisig herüber, und auch vom Heufuderloch auf der anderen Seite zog es erbärmlich - er stellte sich vor, wie unangenehm es wäre, wenn er bei der Nachsuche irgendwo durch die morsche Eisdecke träte."

Das vierte und der letzte der Bücher des dritten Newsletters dieses Jahres wurde 1988 veröffentlicht - 20 Jahre nach ,,Manne Forschtrat". Sein Titel ist ,,Die Wildgrube": Es gibt unvorhergesehene Ereignisse, die einen aus der Bahn werfen können; für den 13jährigen Frederic Funcke war das der Zusammenstoß von Vaters Auto mit einem Stück Wild, kurz vor der Haustür, am Ende eines schönen Sommerurlaubes in den Beskiden. Plötzlich ist er, vorübergehend, auf sich allein gestellt; die Eltern und die jüngere Schwester liegen im Krankenhaus. Alles muss er nun allein entscheiden, sich um die Wohnung und das beim Unfall verstreute Urlaubsgepäck kümmern; zugleich beginnt das neue Schuljahr mit einem neuen Klassenlehrer. Manchmal wird es dem Jungen fast zuviel. Die Schuld an dem Unfall schreibt er dem Tier zu. In der Nähe der Stelle, wo es über die Straße wollte, beginnt er, wie die Urmenschen aus dem Geschichtsunterricht, eine Wildgrube zu schachten, um sich an dem Wesen, das er als einziges unversehrt glaubt, zu rächen. Doch er wird beobachtet ...

Erzählt wird die spannende Geschichte des Jungen Frederic, der sich selbst aus der seelischen Grube, in die er abzurutschen drohte, herausrettet, seiner Freunde und Widersacher, der Menschen um ihn, die er auf besondere Weise neu kennenlernt. Das alles in den achtziger Jahren in der wunderschönen Natur des Harzes rund um eine Stadt, die mittlerweile zu den Hauptanziehungspunkten dieser Gegend geworden ist.

Und so ist es passiert: ,,,,Werner! Gib acht! Das Tier!", schrie die Mutter. Frederic fuhr auf. Rechts im Jungwuchs, dreißig Meter vor ihnen, undeutlich im Gefleck von Licht und Schatten, stand groß und rot ein Stück Wild hart an der Fahrbahnkante. Der Vater trat so heftig auf die Bremse, dass es alle nach vorn riss. In dem Moment sprang das Tier. Es traf genau gegen die Frontscheibe. Ein Hagel von Glas überschüttete sie. Frederics Kopf prallte gegen den Nacken des Vaters. Der Wagen brach aus, schlingerte, schüttelte, bockte. Als der Vater ihn fast zum Stehen gebracht hatte, rutschte er seitwärts in den Graben und knallte gegen einen Baum. Krachen, Klirren, Knirschen. Stille.

Frederic hob den Kopf, unwillkürlich fuhr die Hand zum Mund, der schmerzte wild. Da begriff er. Dort hingen die Eltern, die Schwester unbeweglich. Gepäckstücke waren durcheinandergepoltert. Er riss und stemmte an seiner Tür, die sofort nachgab, fast wäre er hinausgestürzt. Der Boden war hier tief und schräg, sodass er kaum festen Halt fand. Er zerrte Susanne heraus, die schlaff und schwer in seinen Armen hing, schleifte sie ein Stück den Graben hinauf, bettete sie dort. Hastete zurück, versuchte die Fahrertür zu öffnen, schaffte es mit großer Anstrengung, riss den Vater hinter dem Lenkrad hervor, das so dicht an ihn herangerückt war. Wie ein Sack legte sich der Körper auf ihn, hing dann im Haltegurt fest, den er so schnell nicht lösen konnte, er heulte vor Verzweiflung. Er wusste nicht, wie es gelang, doch dann rutschte der Vater auf ihn, und er plagte sich mit ihm ab. Schon griffen helfende Hände zu, jemand musste inzwischen angehalten haben. ,,Mutti ist noch drin", keuchte er, dann wurde ihm schwarz vor Augen.

Er kam zu sich, lange Zeit oder wenige Augenblicke später, weil ihm jemand in den Mund blies. Unwirsch schob er das Gesicht beiseite, richtete sich auf. ,,Liegen bleiben!", herrschte ihn eine tiefe Stimme an. ,,Der Rettungswagen kommt gleich." Das Gesicht hatte er noch nie gesehen, Schnurrbart, Glatze. Es bedeutete ihm nichts. ,,Ist Mutti raus?", brachte er mühsam hervor. Die Lippe war ihm unförmig angeschwollen, es schmeckte nach Blut. Im Kiefer puckerte es. ,,Ja, ja. Gib Ruhe!" Das Gesicht verschwand, stattdessen öffnete sich über ihm der Himmel.

Er war hoch und weit, die Wolken, die in großer Höhe dahinschwammen, hatten rötliche Säume von Abendlicht, und in einer Esche, die ihre Fiederblätter unbeweglich spreizte, sang, als wäre nichts geschehen, ein Amselhahn. Voll und rund tropften die Töne herab, und immer, wenn er später an diese Stunde dachte, verband sich ihm alles mit dem Abendlied der Schwarzdrossel. Er lag und dachte an nichts, außer dass er auf seltsame Art davongekommen war. Noch drang das Geschehen nicht mit aller Härte in sein Bewusstsein. Er war erleichtert und fand es beruhigend, einfach so dazuliegen und den Gesang in sich fließen zu lassen. Wenn nur der Schmerz in den Zähnen nicht wäre! Dann neben ihm das tiefe Knurren einer schweren Maschine, so nah, dass es peinvoll den Schädel zu sprengen drohte, es ging auch nicht fort. Als es endlich erstarb, war auch von der Amsel nichts mehr zu hören. ,,Kann ich helfen?" Eine fremde Männerstimme. ,,Bist du Arzt?" Das war der Glatzkopf."

Und vielleicht bekommen Sie nach der Lektüre der vier Bücher von Bernd Wolff sogar Lust, mal wieder oder auch zum allerersten Mal in den Harz zu reisen. Schließlich waren auch Goethe und Heinrich Heine dort. Und auch darüber hat Bernd Wolff geschrieben ...

Weitere Informationen und Angaben finden Sie unter http://www.prseiten.de/pressefach/edition-digital/news/3731 sowie http://edition-digital.de/Specials/Preisaktion/.

Über EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr:
EDITION digital wurde 1994 gegründet und gibt neben E-Books Bücher über Mecklenburg-Vorpommern und von Autoren aus dem Bundesland heraus. Ein weiterer Schwerpunkt sind Grafiken und Beschreibungen von historischen Handwerks- und Berufszeichen.

Firmenkontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn Gbr
Godern Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
verlag@edition-digital.de
http://www.edition-digital.de

Pressekontakt:
EDITION digital Pekrul & Sohn GbR
Gisela Pekrul
Alte Dorfstr. 2 b
19065 Pinnow
Deutschland
03860 505788
verlag@edition-digital.de
http://www.edition-digital.de

(Weitere interessante Zoo News & Zoo Infos gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prseiten << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Zoo-News-247.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Zoo-News-247.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe - Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Zoo-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

San Diego/USA: San Diego Zoo Safari Park - African ...

San Diego/USA: San Diego Zoo Safari Park - African  ...
Halle: Bergzoo Halle - Zwergflusspferd-Baby Inola b ...

Halle: Bergzoo Halle - Zwergflusspferd-Baby Inola b ...
Berlin: Tierpark Berlin - Kommentierte Elefanten Fü ...

Berlin: Tierpark Berlin - Kommentierte Elefanten Fü ...

Alle Youtube Video-Links bei Zoo-News-247.de: Zoo-News-247.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Zoo-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

BergZoo-Halle-120826-DSC_0140_0554.JPG
Wildpark-Lueneburg-120406-DSC_0031.JPG
Zoo-Hannover-110409-DSC_0050.JPG

Diese Lexikon-Einträge bei Zoo-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Elefantenhaus
Ein Elefanten- oder Dickhäuterhaus ist ein in zoologischen Gärten oder Tierparks errichtetes oder darin integriertes Gebäude, in dem Elefanten nach Möglichkeit artgerecht – das heißt angepasst an ihre natürliche Umwelt und ihr Sozialverhalten – und sicher gehalten werden können. Andererseits werden Elefantenhäuser so konzipiert, dass den Besuchern der Anlagen eine optimale Möglichkeit der Beobachtung der Tiere geboten werden kann, wobei Kompromisse zwischen diesen beiden Zielen grundsätzlich ...
 World Association of Zoos and Aquariums
Die World Association of Zoos and Aquariums (WAZA) ist der internationale Dachverband aller größeren Zoos und Aquarien der Welt. Geschichte Als International Union of Directors of Zoological Gardens (IUDZG) (deutsch Internationale Union von Direktoren Zoologischer Gärten) 1935 in Basel gegründet, wurde sie während des Zweiten Weltkrieges gleich wieder aufgelöst. 1946 wurde die IUDZG in Rotterdam von einer Gruppe Zoodirektoren aus den alliierten und neutralen Ländern neu gegründet. ...
 Vogelpark
Ein Vogelpark ist ein Tierpark mit dem Schwerpunkt der Zucht und Pflege bestimmter, meist exotischer Vogelarten. Große Vogelparks umfassen u. a. in der Regel eine Vielzahl von Volieren, klimatisierte Tropenhäuser, begehbare Freiflughallen und Bruthäuser, in denen die Aufzucht von Jungtieren durch Scheiben beobachtet werden kann. Viele Parks bieten darüber hinaus Unterhaltungsprogramme (Vogelshows) an, bei denen dressierte Vögel Kunststücke vorführen. Daneben gibt es, vor allem in Deu ...
 Verband der Zoologischen Gärten
Im Verband Deutscher Zoodirektoren (VDZ) sind die Leiter von wissenschaftlich geführten zoologischen Gärten im deutschsprachigen Raum zusammengeschlossen. Als wissenschaftlich geführt gilt ein Zoo dann, wenn er von einem Direktor mit einer akademischen Ausbildung, in der Regel ein Biologe oder ein Tierarzt, geleitet wird und wenn er sich an wissenschaftlichen Maßstäben der Zoologie, Tiergartenbiologie, Erhaltungszucht und Zoopädagogik orientiert und diese umsetzt. Geschichte: Der Verba ...
 Fasanerie
Als Fasanerie, Fasanenkammer oder auch Fasanengarten bezeichnet man ein Gehege, in dem Fasane gehalten werden. Es ist oft weitläufig und dem Lebensraum der Tiere angepasst. Beschaffenheit: Diese Einrichtungen zum Erhalten des Fasanenbestandes unterscheidet man in - zahme Fasanerien und - wilde Fasanerien. In zahmen Fasanerien wird das Legen und Brüten der Puten und Bruthennen überwacht und regulierend eingegriffen, indem die Brüter abgeschottet werden. In wilden Fasanerien wer ...
 Delfinarium
Als Delfinarium oder Delphinarium bezeichnet man eine Form der Tierhaltung, in der Delfine oder andere Wale in Gefangenschaft leben. Meist werden sie trainiert und führen entsprechende Kunststücke vor. Man unterscheidet wissenschaftlich geführte Delfinarien, wie den Zoo Duisburg oder den Tiergarten Nürnberg, die sowohl Forschung betreiben als auch einen Bildungsauftrag haben und reine Show-Delfinarien, wie etwa das Conny-Land. Diese Shows dienen ausschließlich zur Unterhaltung der Zuscha ...
 Gondwanaland
Gondwanaland ist die 16.500 Quadratmeter große Riesentropenhalle im Zoo Leipzig. In der nach Gondwana, dem Urkontinent auf der Südhalbkugel, benannten Halle werden bei Temperaturen von 24 bis 26 °C und einer Luftfeuchtigkeit von 65 bis 100 Prozent etwa 300 Tiere in 40 Arten sowie 17.000 tropische Pflanzen gezeigt. Konzeption und Bau: Der Bau der größten Tropenhalle Europas, die dem Besucher die Einheit der Kontinente Asien, Südamerika und Afrika in der erdgeschichtlichen Entwicklung vo ...
 Geozoo
Der Geozoo ist eine besondere Art der Zoogestaltung. Die Tiere werden hier nicht nach systematischen, sondern nach geographischen Gesichtspunkten gehalten. So findet man beispielsweise einen Löwen eher neben Zebras, Giraffen oder Elefanten als bei verwandten Arten wie Tigern oder Pumas. Der erste Zoo dieser Art war der Tierpark Hellabrunn in München. Im Laufe der Zeit wurde diese Art der Zoogestaltung sehr populär und immer mehr Parks, vor allem in den Vereinigten Staaten, taten es Münch ...
 Wildtier
Wildtiere leben üblicherweise in der Wildnis, und sie sind – im Gegensatz zu den Haustieren – nicht domestiziert. Die Bezeichnung ist nicht zu verwechseln mit dem Ausdruck Wild (Jagdwild), mit dem die für die Jagd relevanten Tiere bezeichnet werden. Zum Begriff des Wildtieres: Allgemein dient der Begriff Wildtier zur Charakterisierung von Tieren, die nicht zahm sind. Rechtlich sind „wilde“ Tiere herrenlos (niemand hat Eigentum an ihnen), „solange sie sich in der Freiheit befinden“ („in ...
 Zooarchitektur
Als Zooarchitektur wird ein Aufgabenbereich der Architektur bezeichnet, der die Konzeption und Gestaltung von Gehegebauten in zoologischen Gärten umfasst. Unter Gehegebauten sind sowohl Gebäude als auch Außenanlagen zu verstehen, die der Haltung und Präsentation von Tieren dienen. Aufgrund der Gestaltung von Außenanlagen greift die Zooarchitektur auch viele Aspekte der Garten- und Landschaftsarchitektur auf. Nur sehr wenige Architekten haben sich auf diesen architektonischen Randbereich ...
Diese Forum-Posts bei Zoo-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

  Und in dem Moment als er den Besuchern gezeigt werden sollte war\'s vorbei. Ein nicht vorhersehbare Lungenentzündung hat alles beendet. Vierzehn Tage hat die Mutter gebarucht ehe sie wieder ins Fr ... (Isolde, 28.03.2017)

  Ich gönne es den Madeburgern von ganzem Herzen. Vielleicht ist das der Einstieg als Tourismusmagnet und andere Einrichtungen können davon profitieren und nachziehen. Dann kämen öffters positive Na ... (HannesW, 12.03.2017)

  Vom botanischen Garten in Berlin Dahlem hat ein Bekannter von mir schon mal was bestellt. Aber der hat als Student mal dort 2 Jahre ein Praktikum gemacht. Vom Mainzer botanischen Garten soll es au ... (Helmfried, 20.12.2016)

 Wurde eingerichtet - viel Spaß beim Posten! (Zoo-News, 23.08.2016)

  Das sind immer die Momente wo ich mir denke ob es nicht doch einen Schöpfer gibt. So viel Schönheit und Eleganz, es ging mir noch Wochen später durch den Kopf. http://www.garten-der-schmetterlin ... (Erwin3, 05.12.2015)

  Ein Vorteil der Tierheimkatzen ist das sie gesund sind. Das heißt auch geimpft und entwurmt. Und die Standorttreue? Da hilft nur eines Gehirnwäsche. Das heißt, du suchst dir die zwei Katzen aus ... (Isolde, 20.10.2015)

  Die Wölfe mögen dort vielleicht gut versorgt und eingesperrt sein. Aber was ist, wenn es einen der Wölfe packt und er doch mal von dort verschwindet? Er hat durch die Fütterung seine natürliche Sc ... (Aaron1, 16.03.2015)

 Da an dem Tag die Presse da war, kam man so nah wie vielleicht nie wieder. Und eines ist mir sofort aufgefallen, die beiden riechen als hätten sie in Hustenbonbons gebadet. So stark nach Eukalyptus ... (Dora39, 12.12.2013)

 Und vor allem, es gibt immer wieder etwas neues. Die Erdmännchen-Gruppe mit Weibchen Hilde und den drei Männchen Horst, Helmut und Hans istseit dem 30. Juni um zwei Jungtiere gewachsen. Nur zwei Mo ... (Helmfried, 04.09.2013)

 Hatte ich da nicht mal irgendwo gelesen, dass ihm ein Affe einen Finger abgebissen hat? Ich sage immer wieder, auch Tiere können zwischen gut und böse unterscheiden. Wen Gott bestrafen will, dem erf ... (Helmfried, 22.04.2013)


Diese News bei Zoo-News-247.de könnten Sie auch interessieren:

 Erste Elefantengeburt im Zoo Osnabrück: Ein kleiner Bulle kam auf die Welt - Mutter und Kind sind wohlauf! (Zoo-News, 11.07.2017)
OpenPr.de: Erstmals in der Geschichte des Osnabrücker Zoos gab es Nachwuchs bei den Elefanten:

In der Nacht von vergangenem Montag auf Dienstag kam ein kleiner Bulle auf die Welt. Mutter und Kind sind momentan wohlauf und der Nachwuchs mit dem Namen Minh-Tan erkundet bereits auf wackeligen Beinen sein Zuhause.

Am Dienstagmorgen erwartete die Tierpfleger des Osnabrücker Zoos im Elefantenhaus eine ganz besondere Überraschung: Neben der Asiatischen Elefantenkuh ...

 Erster #wildKoalaDay am 3. Mai - Australien erinnert an das bedrohte Beuteltier (PR-Gateway, 28.04.2017)
Der Koala steht für jeden Reisenden ganz oben auf der Checkliste eines Australien-Besuchs. Dabei ist das beliebte Beuteltier in manchen Regionen Australiens durch den Klimawandel, schrumpfende Lebensräume und Epidemien mittlerweile vor dem Aussterben bedroht. Um mehr Aufmerksamkeit für den Schutz der Tiere und ihrer Lebensräume zu generieren, haben die Non-Profit-Gesellschaft "Koala Clancy Foundation" und der nachhaltige Reiseveranstalter Echidna Walkabout Tours aus Melbourne den 3. Mai zum Wild ...

 Internationaler SEO Wettbewerb 'SEO HERO' - aussichtsreiche Teilnehmer aus vier Erdteilen kämpfen um den Sieg! (Zoo-News, 03.02.2017)
Der SEO-Contest "SEO HERO" hat aussichtsreiche Teilnehmer aus vier Erdteilen - und zwar aus Amerika (USA und Kanada), aus Asien (Indien), aus Australien und aus Europa (u.a. Großbritannien, Frankreich, Deutschland).

Internationale Konkurrenz: Die aktuelle SEO-Challenge zum Suchwort “SEO Hero” wurde in den USA gestartet. Dieser Wettbewerb wird vom CMS-Portal-Anbieter WiX.com ausgerichtet . Mit SEO HERO ist ein "Held des SEO" gemeint.

Gontestziel: Dieser SEO-Contest ( ...

 Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe - Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis (prseiten, 20.01.2017)
Dieser dritte Newsletter des neuen Jahres ist einem einzigen Autor gewidmet. Die vier aktuellen Deals der Woche der EDITION digital, die im E-Book-Shop www.edition-digital.de acht Tage lang (Freitag, 20.01. 17 - Freitag, 27.01. 17) zu jeweils stark reduzierten Preisen zu haben sind, stammen von Bernd Wolff. Und sie lassen nicht nur die literarische Entwicklung des Förstersohns, Lehrers und Schriftstellers zwischen seinem ersten Kinderbuch aus dem Jahre 1968 und 1988 nachvollziehen. Sie lassen au ...

 Delfinschützer erfolgreich - Zoo Duisburg muss sämtliche Unterlagen zur Delfinhaltung veröffentlichen (PR-Gateway, 13.12.2016)
(Mynewsdesk) Nachdem aufgrund einer Verwaltungsgerichtsklage durch das Hagener Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) der Zoo Duisburg bereits im Oktober 2014 verurteilt wurde, dem WDSF sämtliche Unterlagen zur Delfinhaltung zur Verfügung zu stellen, war nun auch das Berufungsverfahren für die Delfinschützer erfolgreich.

Aufgrund der Berufung hat das Oberverwaltungsgerich ...

 Leipzig feiert klangvoll Silvester (PR-Gateway, 05.12.2016)
(Mynewsdesk) Leipzig, Stadt der Musik, Zentrum des Handels und Heimat berühmter Persönlichkeiten wie Johann Sebastian Bach, ist ein beliebtes Reiseziel und hat auch zu Silvester viel zu bieten. Ob kulturell, feuchtfröhlich oder besinnlich ? der Jahreswechsel in Leipzig bleibt auf jeden Fall unvergesslich!



Volker Bremer, Geschäftsführer der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH, lädt herzlich ein, das neue Jahr 2017 in Leipzig zu begrüßen: ?Es gibt kaum eine Stadt in Europa ...

 Leipziger Tourismuspreis 2016 geht an RasenBallsport Leipzig und Prof. Ulf Schirmer (PR-Gateway, 02.12.2016)
(Mynewsdesk) Der Fußballverein RasenBallsport Leipzig (RB Leipzig) ist der Gewinner des ?Leipziger Tourismuspreises 2016?. Diesen Ehrenpreis schreibt die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH seit 2002 jährlich aus. Zusätzlich wurde die Auszeichnung an eine Persönlichkeit vergeben, die sich in besonderem Maße für die Entwicklung des Tourismus in Leipzig verdient gemacht hat. Die Jury wählte Prof. Ulf Schirmer, Intendant und Generalmusikdirektor der Oper Leipzig, zum Gewinner in dieser Kateg ...

 München: Change Safari im Tierpark Hellabrunn (PR-Gateway, 21.11.2016)
Bei einem X-Lab der Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner zum Thema Change-Management begeben sich die Teilnehmer auf mehrere Expeditionen und Entdeckungsreisen.

"Change Safari: Von der Faszination und den Gefahren der Wildnis "Change"; eine eintägige Entdeckungsreise" - so lautet der Titel eines X-Lab zum Thema Change-Management, das die Unternehmensberatung Dr. Kraus & Partner, Bruchsal, am 18 Januar 2017 im Tierpark Hellabrunn in München durchführt. Während der eintägigen Veranstal ...

 Chengdu zu Gast in der Frankfurter City (prseiten, 24.10.2016)
Botschafter der guten Laune: Chengdu zu Gast in der Frankfurter City Eine Menge guter Laune, acht Panda-Bären und viele Informationen - das brachte Sophia Shen aus dem über 7800 km entfernten Chengdu (China) mit nach Frankfurt.

Die für den kulturellen Austausch Chengdus mit dem Ausland zuständige Leiterin des Chengdu Department for Overseas Projects hat an dem kulturellen und touristischen Austausch ebenso viel Spaß wie die vielen interessierten Frankfurter Bürger.

Die viertgröß ...

 Städte- und Schienenabenteuer, Selfness und Aktivurlaub: die neuen Ganzjahreskataloge von Ameropa-Reisen (PR-Gateway, 22.09.2016)
(Mynewsdesk) Bad Homburg, 22. September 2016 ? ?Städte entdecken?, ?Deutschland erleben?, ?Wellness genießen? und ?Bahn-Erlebnisreisen weltweit? (Laufzeit: November 2016 bis Oktober 2017) ? Das neue Programm von Ameropa-Reisen enthält mehr als 1.000 Reiseideen

99 Metropolen und kleine StädteIm neuen ?Städte entdecken?-Katalog warten auf City-Hopper 620 Hotels in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Österreich. Neu sind ab diesem Jahr die Metropolen London und ...

Werbung bei Zoo-News-247.de:





Vier Mal Wolff und eine dreifache Liebe - Vier E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

 
Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Online Werbung

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Verwandte Links
· Mehr aus der Rubrik Zoo Infos
· Weitere News von Zoo-News


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Zoo Infos:
Ausgezeichnete Jungunternehmer beim Bundes-Schülerfirmen-Contest


Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Online Links

Zoo News & Zoo Infos @ Zoo-News-24/7.de ! Möglichkeiten

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2011 - 2017!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Sie können die Schlagzeilen unserer neuesten Artikel durch Nutzung der Dateien backend.php oder ultramode.txt direkt auf Ihre Homepage übernehmen, diese werden automatisch aktualisiert.

Zoo-News-247.de - rund ums Thema Zoos, Tierparks & Tiergärten / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung